Navigation  


Übung 5

Heute: Achten Sie auf Haltung, empfiehlt Susanne Zekri …

Noch bis in der ersten MĂ€rzwoche gab es Schneeschauer und Minusgrade. Jetzt geht’s endlich wieder raus. Egal ob einer neuen Strecke (Anregungen dazu finden Sie unter www.laufshop.de | Laufstrecken) oder auf Ihrer Hausstrecke: Achten Sie doch mal auf Kleinigkeiten.

Aufrechte Haltung:Auch wenn Sie beim (Nordic) Walken vorwĂ€rts streben, sollte Ihr Körper aufrecht gehalten werden. Die dazu erforderliche Rumpfmuskulatur kann mit isometrischen oder isotonischen KrĂ€ftigungsĂŒbungen gestĂ€rkt werden. Wir werden geeignete Übungen hier vorstellen.

HandfĂŒhrung: Beim Nordic Walken findet ein stetiger Wechsel der Handhaltung statt. Die Hand, die den Stock nach hinten fĂŒhrt, ist geschlossen. Dann wird die Hand geöffnet (1) und so gehalten bis sie wieder vorne ankommt (2) und dann den Stock aufsetzt.

Tipp: PrĂŒfen Sie einmal die LĂ€nge Ihrer Nordic Walking Stöcke. Sie passen, wenn Sie senkrecht aufgestellt ungefĂ€hr bis zum Bauchnabel reichen. Sind sie zu lang, kann der Stock nicht flach gefĂŒhrt werden. Arme und Schulter trainieren nicht richtig, weil sie nicht gestreckt gefĂŒhrt werden können. Zu lange Stöcke können Sie kĂŒrzen lassen.

Print Friendly, PDF & Email