Navigation  


√úbung 5

Heute: Achten Sie auf Haltung, empfiehlt Susanne Zekri …

Noch bis in der ersten Märzwoche gab es Schneeschauer und Minusgrade. Jetzt geht’s endlich wieder raus. Egal ob einer neuen Strecke (Anregungen dazu finden Sie unter www.laufshop.de | Laufstrecken) oder auf Ihrer Hausstrecke: Achten Sie doch mal auf Kleinigkeiten.

Aufrechte Haltung:Auch wenn Sie beim (Nordic) Walken vorw√§rts streben, sollte Ihr K√∂rper aufrecht gehalten werden. Die dazu erforderliche Rumpfmuskulatur kann mit isometrischen oder isotonischen Kr√§ftigungs√ľbungen gest√§rkt werden. Wir werden geeignete √úbungen hier vorstellen.

Handf√ľhrung: Beim Nordic Walken findet ein stetiger Wechsel der Handhaltung statt. Die Hand, die den Stock nach hinten f√ľhrt, ist geschlossen. Dann wird die Hand ge√∂ffnet (1) und so gehalten bis sie wieder vorne ankommt (2) und dann den Stock aufsetzt.

Tipp: Pr√ľfen Sie einmal die L√§nge Ihrer Nordic Walking St√∂cke. Sie passen, wenn Sie senkrecht aufgestellt ungef√§hr bis zum Bauchnabel reichen. Sind sie zu lang, kann der Stock nicht flach gef√ľhrt werden. Arme und Schulter trainieren nicht richtig, weil sie nicht gestreckt gef√ľhrt werden k√∂nnen. Zu lange St√∂cke k√∂nnen Sie k√ľrzen lassen.