Navigation  


Friedensläufe 2019

FĂĽr den Frieden – immer noch eine Aufgabe unserer Zeit …

Friedensläufe oder Friedensfahrten (mit dem Rennrad) waren einst ein Zeichen des Ostblocks, wer das bessere Weltbild habe. Das ist seit 1989/90 Geschichte, doch Frieden ist noch immer eine Aufgabe auf unserer Agenda. Einige Volksläufe sehr unterschiedlicher Art und Länge nennen sich deshalb ausdrücklich Friedenslauf.

Am 22. Mai steht Berlin im Zeichen des Friedenslaufes – die Läuferinnen und Läufer senden damit ein gutes Zeichen von Berlin aus in die Welt. Alle Infos dazu unter https://www.run4peace.eu/berlin.

In Dortmund wird der Friedenslauf am 10. Juni im Ortsteil Kirchlinde gestartet, mehr dazu unter https://www.tsvkirchlinde.de/friedenslauf/

Schon wenige Tage danach, am 14. Juni, findet der Kölner Friedenslauf – „Der friedliche Volkslauf der TFG 1878 Köln-Nippes“ statt. http://www.tfg-koeln.de/

Das Friedensdorf Oberhausen hat einen Friedenslauf quasi als Auftrag und fĂĽhrt ihn am Internationalen Friedenstag durch, dem 1. September. Infos unter https://friedensdorf.de/termin/friedenslauf-2019/

Nomen est omen auch für Osnabrück, die Stadt des westfälischen Friedens: Zumindest bis 2018 fand der Friedenslauf von Osnabrück nach Münster statt, bei der 9. Auflage in 2018 wurde mal von Münster nach Osnabrück gelaufen. http://www.s4acw.de/8-august-friedenslauf-von-muenster-nach-osnabrueck/.

FĂĽr Juni 2019 ist ein Friedenslauf ĂĽber 1.100 km von OsnabrĂĽck nach Innsbruck zugunsten der SOS Kinderdörfer geplant. http://www.s4acw.de/category/2019/ 

Und auch Schulen stellen Friedensläufe auf die Beine wie etwa die Nordschule in Jülich: https://nordschule-juelich.de/pages/topics/mit-dabei-beim-juelicher-friedenslauf.php

Und wie bei den anderen „besonderen Läufen“ auch, gibt es Veranstaltungen im Ausland. So findet zum Beispiel in Wien, der GroĂźstadt mit starker Arbeitertradition. Alle Infos zum 18. Friedenslauf, welcher „heuer“ am 27. April 2019 im Wiener Augarten stattfindet, gibt es unter  http://www.friedenslauf.at/de

Weitere Friedensläufe sind unter https://www.run4peace.eu/ zu finden – und können auch selbst organisiert werden.