Navigation  


L11 – Gro├če Kleefelder Runde

Laufen in Hannovers Stadtwald, die zweite Strecke …

Start und Ziel: Wie bei der Kleinen Kleefelder Runde am Eisstadion Pferdeturm. An der Kleestra├če unter der Autobahn hindurch,

nahe dem Eilenriede Grenzgraben bis hinter der Waldstation, nach links zur Hohen Brücke und nach links zurück auf dem Vierlindenweg und dem historischen  asphaltierten Radweg

bis zur Autobahnbr├╝cke an der Kleestra├če joggen. Direkt vor der Br├╝cke nach rechts und ├╝ber die Peter-H├╝botter-Br├╝cke ├╝ber die andere Autobahn laufen.

Dann nach rechts wenden, an den Sportpl├Ątzen entlang eine gro├če Runde bis zur Rut- und Klaus-Bahlsen-Br├╝cke und der Hohen Br├╝cke, Am Inselgraben

Peter-H├╝botter-Br├╝cke

und ├╝ber die Peter-H├╝botter-Br├╝cke, die an den Architekten der ersten Bundesgartenschau (1951 in Hannover) erinnert, zur├╝ck zum Start laufen.

Variationen: Man kann die Runde auch andersherum laufen. Wer im Winter vormittags laufen kann, kann an der Waldstation parken und starten, und den Lauf mit einem wunderbaren Blick ├╝ber Hannover verbinden. Den kann man im Winter vormittags vom neuen, 32 m hohen Aussichtsturm der Waldstation genie├čen (1 ÔéČ ÔÇ×EintrittÔÇť mitnehmen).

L├Ąnge: 9,8 km

Vor/Nachteile: Viele laufen lieber durch den Wald als durch Felder, leider strahlt der Autobahnl├Ąrm im Winter tiefer in die umliegenden W├Ąlder.

Die Strecke ist unter http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/5272&tid=865052 in www.jogmaps.de ver├Âffentlicht.

Print Friendly