Navigation  


L16 – Velber, Lenthe, Davenstedt

In diesem Dreieck im Westen Hannovers lĂ€uft „bine69“ gerne. Start kann …

Gestartet werden kann an der „Trappenkehre“ in Davenstedt. Man folgt dem GrĂŒnweg in sĂŒdwestlicher, nach mehreren hundert Metern in westlicher Richtung bis zur VerlĂ€ngerung der Straße „Am Wehrgraben“. Der folgt man nördlich nach Velber, lĂ€uft dort nach links in die Gartenstraße und wieder nach links in die von-Lenthe-Allee.

Nach etwa 100 m geht’s sĂŒdlich ins Feld, dann (wie auf der Karte zu sehen) in einem großen Bogen nach Norden durchs Velber Holz, wieder auf die Allee zurĂŒck und nach Lenthe laufen. In Lenthe nach SĂŒden und auf dem Radweg an der Kreisstraße Richtung Badenstedt. Am Benther Berg noch einen Bogen laufen, am Albrecht-SchĂ€ffer-Weg nach Norden, ĂŒber die Lenther Chausee zur Straße Am Wehrgraben (Badenstedt) und weiter nördlich Richtung Velber. Kurz nach dem Queren des Fössebaches nach rechts zum Start an der Trappenkehre laufen.

LĂ€nge: 10,3 km

Untergrund: Asphalt, Schotter, Naturwege

Besonderheiten: In Lenthe wird oft Kunst ausgestellt, wer dort startet, kann Natur & Kultur verbinden. Auch am Benther Berg bis nach Empelde sind Arbeiten der „Gartenregion Hannover“ zu sehen.

In Lenthe wurde Werner von Siemesn geboren

Variationen: Bei Wahl eines anderen Ausgangspunktes kann auf das doppelt gelaufene StĂŒck nach Davenstedt hinein verzichtet werden und eine beliebig lange Runde am Benther Berg angehĂ€ngt werden. Siehe Route http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/14&track=874858&owner=bine69

 

Die Strecke ist unter http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/14&track=884619&owner=bine69 in www.jogmap.de vermessen und veröffentlicht.

Print Friendly, PDF & Email