Navigation  


Michael Meincke ist der „Laufexpress“

Bei Dets gibt es die Zeitung und im Netz laufexpress.de: Das steckt dahinter.

Die Liebe zum Laufsport hats zuwege gebracht: Seit dem letzten Jahr wird die Zeitung „Laufexpress“ kostenlos bei vielen LĂ€ufen in Niedersachsen verteilt. Das Blatt begann als Nordwest-Laufexpress und ist inzwischen „Die Laufzeitung fĂŒr Niedersachsen und Bremen“. Es bietet aktuelle Berichte, fast alle Lauftermine und liegt an immer mehr Stellen zum Mitnehmen aus. Die Auflage betrĂ€gt 10.000 StĂŒck.

Die Idee einer regionalen Laufzeitung basiert auf einem Projekt von GĂŒnther König Kruse, Renate und Berthold Hase, die Anfang der 90er eine regionale Laufzeitung publizierten. Die wurde nicht kostenlos verteilt, sondern verkauft und wurde nach zwei Jahren wieder eingestellt.

Nach dem Ende von www.klau-mich.de, der enorm verdienstvollen und sehr arbeitsreichen Homepage von Klaus Michalski, der einen exzellenten Termin- und Ergebnisse-Service bot, entstanden www.quick-flash.de und www.laufexpress.de als Teil-Nachfolger.

GrĂŒnder und Motor vom Laufexpress ist Michael Meincke – manche sind beim Springer Marathon an ihm vorbeigelaufen, als er auf dem Boden liegend Fotos machte. Michael wurde 1968 geboren und ist seit 1989 LĂ€ufer mit einer Bestzeit 1994 33:26 ĂŒber 10km. Er studierte Sport und Deutsch und absolvierte eine Ausbildung bei Sport Reckemeier in Oldenburg. Er arbeitete

bis 2011 bei „Spaß mit Sport“ in Leer. Derzeit macht er unabhĂ€ngige Laufschuhberatung und ist bei der Nordsee-Laufschule tĂ€tig. Michael Meincke organisierte u.a. den Oldenburger Silvesterlauf und den Halbmarathon von Brake nach Nordenham, und Firmenlauf Nordenham. „Ich verbinde Spaß am Laufen mit dem Spaß an der Fotografie und will dem Ausdauersport ein Medium bieten“, sagt er ĂŒber seine persönlichen Motivation.

Beim Laufexpress sollen die „normalen LĂ€ufer“ im Vordergrund stehen und Local-heroes vorgestellt werden. Auch und gerade von kleinen LĂ€ufen soll berichtet werden. Bei den Hochglanz-Laufmagazinen wird ja ĂŒberwiegend ĂŒber nationale und internationalen Stars berichtet. Logisch: Das bringt mehr Auflage, denn LĂ€ufer in Schwaben interessieren sich wohl kaum fĂŒr die Sieger in Jemgum, Uslar oder Uelzen.

Und Michaels Kind Laufexpress hat schon Geschwister bekommen: Neben der Leufzeitung gibt es die Homepage www.laufexpress.de mit Berichten, Fotogalerien und Ergebnisdienst. Im Dezember 2012 erschien erstmals ein kostenloser Laufkalender im Plakatformat. Und in der Laufzeitung finden immer mehr Themen rund ums Laufen Platz: Interviews mit LĂ€uferInnen, Berichte ĂŒber neue Laufschuhe oder Kameras fĂŒr Sportfotografie und ErnĂ€hrungstipps.

Laufexpress freut sich ĂŒber Berichte und Fotos von Laufveranstaltungen. Am besten vorher verabreden mit Michael Meincke, Tel. 04485/4624767, Tel. 0176/32607465, eMail info@laufexpress.de.