Navigation  


Mit 70 auf zum 115. Marathon

Scharf lĂ€uft und walkt in BĂŒckeburg, Deutschland und Europa

Auf Dets Homepage stellen wir Euch interessante Sportlerinnen und Sportler aus Stadt und Region Hannover vor. Besonders zusammengefasst sind „Dets Raceteam“ und „Dets friends“.
Erst dachte Karl-Heinz Scharf aus BĂŒckeburg, er gehört da nicht hin, aber lest selbst 
..

Manche haben Karl-Heinz bei dem einen oder anderen Lauf erlebt. Zum Beispiel beim Bruno-Petzke-Lauf im Ort seines Heimatvereins in  BĂŒckeburg, der im Rahmen der Schaumburger Laufserie gewertet wird. In den letzten Jahren ist der Senior vermehrt  auch in dem Bereich
Nordic- Walking unterwegs.
Er wurde 1944 in Schlesien geboren, ist verheiratet, hat eine Tochter und  lebte viele Jahre im Auetal. Seit 1978 wohnt er mit seiner Frau vor den Toren BĂŒckeburgs im eigenen Haus in Ahnsen. Karl-Heinz erlernte einen handwerklichen und einen kaufmĂ€nnischen Beruf, legte zwei VerwaltungsprĂŒfungen ab und arbeitete er seit 1975 als Arbeitsvermittler beim Arbeitsamt (heute Agentur fĂŒr Arbeit).

Scharf2Mannschaft Mannschaftssieg 2013
In seinem langen LĂ€uferleben hat er unter anderem 114 Marathons gelaufen, viele im Ausland und 23 davon beim Berlin-Marathon. Im Mai will er die 42,195 km in Prag in Angriff nehmen,  auch wenn er ein mĂ€ĂŸiges Ergebnis erwartet, denn Karl-Heinz lĂ€uft bei kĂŒhleren Temperaturen besser. So finishte er im Dezember 2011 den Marathon in Florenz in 4:06 Stunden bei „idealem Laufwetter“, sprich Temperaturen zwischen 6 (morgens) und 18 °C (nachmittags), und lief bei „Schmuddelwetter“ 2010 den Marathon in Mainz in 3:35 Stunden.
Sein Sportlerleben begann er mit dem 18. Lebensjahr als Fußballer beim TSV Kathrinhagen.
Da Laufen schon immer seine große Leidenschaft war, schloss er sich 1987 der VT BĂŒckeburg, einem Verein mit einer Laufabteilung, an. Dort organisierte er u.a. mehr als 10 Jahre den  beliebten und bekannten Bruno-Petzke-Lauf. Nach der Insolvenz dieses Vereins wechselte er vor zehn Jahren zum VfL BĂŒckeburg und baute dort als Abteilungsvorsitzender eine neue Laufabteilung auf. Der Nordic-Walking Boom entfachte die Idee, auch diese Sportart anzubieten und in die Laufgruppe zu integrieren. DafĂŒr wurden z.B. 2005 Kurse fĂŒr NW organisiert.

SN  Er-laeuft-und-laeuft-und-laeuft_ArtikelQuer
Seitdem er 2005 mit Nordic-Walking begann und auch regelmĂ€ĂŸig  zweimal wöchentlich
die NW-Treffs anleitete, empfand Karl-Heinz es als sehr guten Ausgleich zum Laufen  und fand mehr und mehr Gefallen daran.  „Wenn das Laufen schwerer wird, ist Nordic-Walken eine gute Alternative, die den Körper vielseitig trainiert“, meint er. Und als Wettkampfsportler nimmt er natĂŒrlich auch an Nordic-Walking-WettkĂ€mpfen teil, die es bei vielen VolkslĂ€ufen gibt.
Allerdings, und das ist derzeit ein Ärgernis der NW, werden Walker und Nordic-Walker meistens nur in einer gemeinsamen Wertung erfasst. Karl-Heinz möchte dies gerne Ă€ndern, weil es ungerecht ist und die Nord-Walker benachteiligt. DafĂŒr setzt er sich direkt bei den Veranstaltern ein. So wird es beim BĂŒcke-Berglauf in Obernwöhren getrennte Wertungen mit Altersklassen geben.

Bei den Deutschen und den Weltmeisterschaften im Nordic-Walking 2013 errang Karl-Heinz Scharf zwei vierte  PlĂ€tze in der Einzelwertung der Altersklasse. Mit dem Team Niedersachsen wurde er Deutscher Vizemeisterschaft in der Mannschaftswertung. Ende Mai fanden erneut die NW-Weltmeisterschaften statt. In Roding/Bayern erreichte er mit 2:32 Stunden den 1. Platz seiner Altersklasse und Platz 85 der 188 MĂ€nner – wie stets im grĂŒn-weißen BĂŒckeburger Trikot:

http://www.trackmyrace.com/running/event-zone/event/2-nordic-walking-hm-weltmeisterschaft-10-muehlbauer-spendenlauf/results/1-nordic-walking-wm-halbmarathon/

20130615 NW WM im GelÀnde  (82)
In den letzten zehn Jahren hat er die Lauf- und Nordic-Walking-Gruppe in BĂŒckeburg zu einem Kreis von inzwischen 130 aktiven MĂ€nnern und Frauen, davon fast 40 Nordic-Walker,  ausgebaut.
BĂŒckeburg ist damit das Mekka der Laufszene in Schaumburg.

Bestzeiten Laufen: Marathon 3:08:53 Std. (1991)
Halbmarathon 1:30:31 (1993)
10.000 m  39:06 Min.    (1990)
5.000 m  18:50 Min.     (1990)

Bestzeiten NW:      Halbmarathon 2:34:33 Std. (2013)

Hobbies/Interessen: Reisen, wenn der Laufsport nicht so eine große Passion wĂ€re.

20091004 BPL KH Zieleinlauf NW1 030 uo

Mehr lesen bei:
www.lauftreff-bueckeburg.de, www.nordic-walking-bĂŒckeburg.de  und www.vfl-bueckeburg.de
Der 15. BĂŒcke-Berglauf findet am 13. April 2014 statt, Infos bei www.tsv-eintracht-bueckeberge.de

Print Friendly, PDF & Email