Navigation  


René Jäger … der “laufende Bodybuilder“

René Jäger brachte neuen Schwung in Dets Raceteam

Von 1995 bis 1998 war Ren√© J√§ger bei der Sch√ľlerleichtathletik und hat Sprint und Mehrkampf gemacht. Mit 13 oder 14 Jahren begann er zu rauchen (bis 2004) und wechselte mit 16 Jahren zum American Football bei den ‚ÄěHannover Musketeers“. Bis er sich dort einen Kreuzbandriss zuzog, den er durch drei Operationen korrigieren lassen musste (Dez. 2003, Sept. 2006, Feb. 2008). Erst seit Mitte 2008 kann Ren√© vern√ľnftig trainieren, was man seit 2009 auch an den Leistungen sehen konnte.

Sein erster Marathon und erster Laufwettkampf √ľberhaupt war der Berlin Marathon 2004 (3:19:45 h). In den knapp sechs Monaten Training seit dem Rauchstopp im M√§rz hatte Ren√© J√§ger nicht mehr als 550 Trainings-Kilometer geschafft, davon 90 in der Marathonwoche selbst. Aktuell kommt er auf den zehnfachen Trainingsumfang und konnte dadurch zuletzt den zweiten Landesmeistertitel seiner Karriere beim Bremen Marathon in pers. Bestleistung (2:28h) holen. Ren√© trainiert t√§glich, manchmal auch mehrere Einheiten pro Tag. In Zukunft will er seine Marathonzeit weiter verbessern. ‚ÄěVielleicht schaffe ich ja 2:20 h? Tr√§ume und Ziele soll man ja haben …‚Äú sagt Ren√©.

Zun√§chst m√∂chte er nat√ľrlich viel Zeit mit seinem neugeborenen Sohn verbringen. Der Babyjogger ist aber schon angeschafft ūüėČ

René arbeitet bei einem hannoverschen mittelständischen Maschinenbauunternehmen im Einkauf. Er verbringt seine trainingsfreie Zeit gerne in der Natur, mit Reisen, Radtouren und Wandern mit seiner Familie. Zusätzlich engagiert er sich als Spartenleiter im Garbsener SC.

Au√üerdem wird viel Zeit mit den durch das Laufen und dem Raceteam gefundenen Freunden verbracht, oft auch mit den Familien. Ob gemeinsame Trainingseinheiten, Kaffeetrinken, gem√ľtliche Abende, kurze Ausfl√ľge oder auch das gemeinsame Starten f√ľr einen Verein um die besten Mannschaftsleistungen bei Meisterschaften rauszuholen – es steht immer der Spa√ü im Vordergrund!

Die Bestzeiten

1500 m:                  4:19,67 min.         2011

5000 m:                  16:00 min. 2010

10 km Straße:         32:09 min. 2012 (inoffiziell)

Halbmarathon:    1:11:26 h                   2012

Marathon:             2:28:37 h                2012

Print Friendly