Navigation  


Roswita Schlachte

Die Vielseitige und Erfolgreiche startet fĂĽr die SG Misburg

Während meines Studiums der Wirtschaftspädagogik mit dem Zweitfach Sport vor mehr als 30 Jahren bin ich für die LG Göttingen gestartet. Dabei konnte ich wertvolle Wettkampferfahrungen in den Mittelstecken und im Crosslauf sammeln und das schöne Miteinander in einer Laufgruppe kennenlernen. Das waren prägende Erfahrungen für mich. Ich bin z.B. die 800 m knapp über 2:30 min. gelaufen, da gab es zu der Zeit viele bessere Läuferinnen, trotzdem war ich mit meinen läuferischen Leistungen sehr zufrieden.

AltwarmbĂĽchen

Später standen Familie und Beruf im Vordergrund. Sportlich habe ich neben dem Schulsport in einem Studio getanzt und in den 90er Jahren dann dort Aerobic und Step-Aerobic trainiert, außerdem in einer Mannschaft Tennis gespielt und ich bin häufig Ski gelaufen.

Vor 10 Jahren hat mich meine Freundin Gisela dazu ermuntert beim Emmerthaler Silvesterlauf zu starten. Das hat in mir wieder das Lauffieber geweckt und ich bin danach bei Volksläufen gestartet. Ich bin dann Mitglied beim ESV Eintracht Hameln bzw. der LG Weserbergland geworden und das Vereinsmitglied Helmut Nothdurft hat mir Trainingspläne aufgestellt und meine Laufkarriere begleitet. Das anfängliche Ziel war es, die 10km unter 50 Minuten zu laufen. Als dieses im September 2008 gelang, wurden die Ziele höher gesteckt und es gab bis heute viele Erfolge – nicht nur in den Altersklassen W50 und W55 sondern auch in der Frauenhauptklasse.

Europameisterschaft 2009 (mit Helmut Nothdurft)

Seit meinem Umzug vor 3 ½ Jahren nach Hannover bin ich Mitglied in Dets Raceteam, worauf ich als Altersklassensportlerin sehr stolz bin. Seit einem Jahr starte für die SG Misburg, auch, um im gleichen Verein wie mein Freund Andreas zu sein.

Mittlerweile war ich in San Sebastian bei den Senioren-Halleneuropameisterschaften. Dort bin ich FĂĽnfte ĂĽber die 3000m in der AK 55 in 12:55,12 min. geworden.

Europameisterschaft in Zittau, links Roswita

Im nächsten Jahr möchte ich drei Läufe beim Ecco-Indoortrail absolvieren, bei den Hallen EM der Senioren in San Sebastian über 3000m starten und viele 10km-Läufe des Laufpasses der Region Hannover (wenn es geht, alle unter 5-Minuten-Schnitt) absolvieren. Ich hoffe, weiterhin erfolgreich zu sein, mich weiterhin aufs Laufen zu freuen und verletzungsfrei zu bleiben.

Beim Ecco-Indoortrail in Dortmund bin ich drei Mal gestartet. So wurde ich im General ranking master women, d.h. Ü40, Achte von 21 in 2:12:01,6 geworden. Ich bin also zuerst am Freitag 1,3 km gelaufen (7:51,8 min.), dann am Samstag 6 km in 34:33,6 min. und am Sonntag 12 km in 1:10:22,6 h. Die Strecke war sehr anspruchsvoll, daher bin ich mit meiner Leistung als älteste Teilnehmerin des Triple sehr zufrieden.

Beim Ecco-Indoortrail

Beim HAZ-Ranking bin ich aktuelle Nr.1 in der Wertung AK50-59, allerdings wird mich Hannelore Lyda wieder verdrängen.

Einige meiner Erfolge:

  • Deutscher Rekord im 2.000 m-Hindernislauf in der Altersklasse W55 vom 23.05.2009 gelaufen in Zeven in 8:27,66 min.
  • 3 Medaillen bei Senioreneuropameisterschaften (Bronze und Silber ĂĽber die 2.000 m Hindernis in Ungarn 2010 in der AK W50 und in Polen 2012 in der AK W55, Bronze ĂĽber die 1.500 m in der AK W55 in der Halle in Belgien 2011)
  • Deutscher Meistertitel 2010 ĂĽber die 1.500 m in 5:38,19 min. in der AK W55, gelaufen in Kevelaer bei den DM der Senioren II
  • Mehrere Niedersachsenrekorde in der AK W55, z.B. ĂĽber die 400 m und 800 m in 70,28 sec. bzw. 2:40,65 min., auĂźerdem diverse Bezirksrekorde in der AK W55 wie z.B. im FĂĽnfkampf
  • Siegerin bei den Frauen 2009 beim Emmerthaler Silvesterlauf

Print Friendly