Navigation  


Stephan Fabig ist „Quick-Flash“

Die gern besuchte website: Wer steckt hinter www.quick-flash.de?

Viele Jahre haben LĂ€uferinnen und LĂ€ufer von klau-mich.de profitiert. Dort hatte Klaus Michalski ehrenamtlich, zuverlĂ€ssig und mit großem Zeitaufwand Lauftermine angekĂŒndigt und sehr zeitnah Ergebnisse veröffentlicht.

Vor bald zwei Jahren hat er das Projekt gestoppt. In seine Fußstapfen getreten sind Michael Meinke mit dem Laufexpress.de  und der Langenhagener Stephan Fabig mit www.quick-flash.de. Laufexpress ist wirtschaftlich noch in der Aufbauphase, quick-flash.de ein rein ehrenamtliches Projekt mit großem Nutzen fĂŒr die Laufszene.

quick-flash.de entstand aus Stephans eigener Erfahrung als Aktiver, dass es in der regionalen Berichterstattung erhebliche Defizite seitens der Presse und im web gibt. „Kleinere und ĂŒberregionale Veranstaltungen werden oft gar nicht erwĂ€hnt“, bedauert er, und hat dann Ende 2010 quick-flash.de ins Leben gerufen. Seit 2011 berichtet und informiert er regelmĂ€ĂŸig ĂŒber Termine und Ergebnisse von Lauf- und Triathlonveranstaltungen. Wettkampfberichte von Teilnehmern und wichtige Links fĂŒr LĂ€uferinnen und LĂ€ufer sowie in Sachen „Triathlon“ runden das Portfolio ab.
Fabig vermisste in den bestehenden Medien auch Teilnehmerphotos und Aufnahmen der Veranstaltungen, die aufzeigen was sportlich und organisatorisch geleistet wird und wurde. „So kam sehr schnell die quick-flash.de Photogalerie hinzu“, erinnert sich Stephan. „All das ist ein kostenloser Service fĂŒr die vielen Aktiven im Raum Hannover und mittlerweile auch weit darĂŒber hinaus.“

k-half-challanga-almere_2013a  k-half-challanga-almere_2013c

Mehr als 27.100 visits seit Mai 2011 beweisen, dass quick-flash.de eine LĂŒcke fĂŒllt. Stephan Fabig freut sich ĂŒber diesen Zuspruch, jedoch haben die immer grĂ¶ĂŸer werdende MitnahmementalitĂ€t des Copy&Paste und die weitere Verwendung ohne Quellhinweis, einen negativen Touch. „Solche Aktionen sind sportlich gesagt „unfair“ und tragen dazu bei das der Service ĂŒber kurz oder lang eingestellt wird“, sagt er. Deshalb appelliert er: Verwendung gerne, aber bitte Anfrage an webmaster@quick-flash.de und mit Hinweis auf die Quelle.

k-hannover_2013_1  k-hm-rennsteiglauf_2013 k-tri-hamburg_2013

Stephan Fabig wurde 1965 in Langenhagen geboren. Beruflich ist er in der Fertigungs- und Betriebsleitung eines großen hannoverschen Stahlbauunternehmen tĂ€tig. Nach einer lĂ€ngeren Unterbrechung fĂŒr Ausbildung, Familie, berufliche Karriere, Hausbau etc. betreibt er seit 2004 wieder aktiven Sport. Anfangs vorrangig lĂ€uferisch, spĂ€ter aber fand er auch Geschmack am Triathlon.
Link: www.quick-flash.de

Mail: webmaster@quick-flash.de

Bilder: Stephan Fabig bei der Challenge Almere 2013, in Hannover 2013, beim Rennsteiglauf 2013